Richard’s spring break

Vacation

We had during our trip in America 2 weeks Spring Break, which where for everyone very cool, I guess. After we had Chicago and Laser tag, we started our vacation. During the first week, many German people used the time for sleepovers with other students of Germany and America. I went to Ohio, another State of America. It was pretty cool there, but my family just went there for a big supermarket – so we drove for 3 hours to a shop for food and all this stuff. After that, my host brother had the wish to drive to a thrift shop, because in America the song “Thrift shop” of Macklemore is very popular. I was never in a store like this and I was surprised because there were for example pants for 1 $ or a little bit more. We bought nothing there.

During Spring Break we also went with the Bova-family, the Pruden-family, the Kollars-family, Craig, Martin, Tessa, Wil, Tilman and Mrs. Withers to the zoo. At first we walked to the dolphin show, which was very cool and interesting. After the show, every family walked their one way, because everyone wanted to see other animals. We all met each other later for a Dog-show, where dogs made cool tricks and jumps. I think the zoo was a cool zoo, but they have the same animals as in Germany. 😉 After our tour, all families met at “Pizza Hut”, an Italian Restaurant, and ate a nice pizza.

Spring Break ended with bowling at “Nordbowl”, a bowling center in Alexandria. Not all families went to “Nordbowl”, but most of them. Bowling was very cool in America, because the Americans have bowling in PE in the school. Most of the Americans had their one bowling ball, but we played with the balls there. Americans have also their one bowling-style, which is very effective and cool. They don’t throw the ball like us straight to the pins, they do screws, which hit the pins like a flash. Spring Break was  very cool in America and everyone enjoyed it, I guess.

Richard

IMG_5175

Spring Break

Wir hatten waehrend unserer grossen Reise nach Amerika 2 Wochen Ferien, in denen wir alle wahrscheinlich viel erlebt haben und neues gelernt haben. Nachdem wir nach Chicago gefahren sind und beim Lasertag uns gegenseitig abgeschossen haben, war jeder sich selbst ueberlassen. Die meisten Schueler nutzten ihre Ferien fuer “Sleepovers”, welche Spass gemacht haben und welche ihren Namen nicht verdient haben, weil man dort fast gar nicht geschlafen hat. Ich bin in der ersten Ferienwoche nach Ohio gefahren. Ohio ist ein anderer Bundeststaat der USA, welcher oestlich von Indiana liegt. Ich fand Ohio schoen, aber meine Familie ist dort nur hingefahren, um zu einem Supermarkt zu gehen. Ich war ein bisschen enttaeuscht, dass wir 3 Stunden nur fuer einen Supermarkt gefahren sind. Wir sind danach noch auf Wunsch meines Gastbruders zu einem Thriftstore gefahren, welcher sowas wie ein Second-hand-laden ist. Mein Gastbruder wollte den Laden so dringend betreten, da in Amerika gerade das Lied “Thrift Store” von Macklemore sehr beliebt und populaer ist. Man kriegt dort alles extrem billig. Ich habe zum Beispiel eine Hose fuer einen Dollar gesehen. Wir haben dort jedoch nichts gekauft.

Waehrend den Ferien ist Familie Bova, Familie Pruden, Familie Kollars, Craig, Martin, Tessa, Wil, Tilman und Frau Withers (unserer Deutschlehrerin) zum Zoo nach Indianapolis gefahren. Wir haben dort uns als erstes die Delfinshow angeguckt. Diese war schoen und interessant. Nach der Show haben sich die Familien getrent und jede Familie ist irgendwoanders hingegangen, da jeder andere Tiere sehen wollte. Wir sahen uns danach alle bei der Hundeshow wieder, wo die Hunde echt coole Tricks und Spruenge gemacht haben. Der Zoo war insgesamt sehr schoen, jedoch hatten sie dieselben Tiere wie in Deutschland. 😉 Nach unserem Zoobesuch fuhren alle Familien zu dem italienischen Restaurant “Pizza Hut” und assen dort eine leckere Pizza.

Spring Break endete mit Bowling an der “Nordbowl”-Bowlingbahn, einem Bowlingcenter in Alexandria. Die meisten Familien sind gekommen, jedoch nicht alle. Frau Rohde und Frau Solik waren auch nicht anwesend. Wir haben dort gebowlt und haben den coolen Bowling-style von den Amerikanern gesehen. Sie rollen die Bowlingkugel nicht geradeaus wie wir, sie drehen den Ball ein. Der Ball macht dann eine gefaehrliche Kurve in Richtung “Ratte”, kommt jedoch zurueck und schlaegt wie ein Blitz zwischen den Kegln ein. Spring Break war sehr schoen in Amerika und ich denke, jeder hat es genossen.

Richard

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s