Fabien’s first week of spring break

First week of the vacation: FLORIDA

My first week of the vacation started on Friday. At 4.00 o’clock in the morning, we left, and I knew it would be a long ride. We went most of the distance.  After 13 hours, we stopped at a hotel, which was three hours away from our final destination. It was not a big room, but for one night completely sufficient. At this time we were able to sleep and after breakfast we began driving again. After 3 hours, we finally arrived. It was beautiful sunshine, but on the beach rather foggy. The days went by pretty fast, for me too fast. We did not have the best week. For Florida, it was cold, but I thought it’s better than home. On the first day, I got sunburned. We spent most of the time at the pool or on the beach. Mostly we played American football on the beach. I found it really interesting to play „real“ football. A few times we also played soccer. On the last day, Friday, the weather was better, and we were at the beach. Then we drove back to Indiana on Saturday. We drove all the way back in one day. I was also glad to be back. The next day was Sunday, and we celebrated Easter.

photo (10) photo Fabien on paddle boat photo (7) American football on the beach Fabien - beach

Erste Ferienwoche: FLORIDA

Meine erste Ferienwoche began schon am Freitag. Um 4.00 Uhr morgens fuhren wir los und ich wusste es wird eine lange Fahrt werden. Wir fuhren aber nicht die volle Distanz mit einmal. Nach 13 Stunden stoppten wir an einem Hotel, drei Stunden entfernt von unserem eigentlichen Zielort. Es war kein großes Zimmer, aber für eine Nacht völlig ausreichent. Diesmal konnten wir ausschlafen und nach dem Frühstück fuhren wir weiter. Nach weitern 3 Stunden kamen wir endlich an. Es war herrlicher Sonnenschein, aber am Strand ziemlich neblich. Die Tage gingen ziemlich schnell vorbei, für mich zu schnell. Wir hatten nicht die beste Woche erwischt. Für Florida war es kalt, aber ich dachte mir immer noch besser als Zuhause. Und gleich am ersten Tag holte ich mir natuerlich einen Sonnenbrand. Die meiste Zeit waren wir am Pool oder am Strand. Am Strand spielten wir meistens American Football. Ich fand es ziemlich interesant mal “richtig” Football zu spielen. Ein paar mal spielten wir sogar Fußball. Am letzten Tag, am Freitag, war das Wetter wieder besser und wir gingen an den Strand. Dann fuhr wir auch schon am Samstag zurück nach Indiana. Diesmal mal aber mit einmal. Ich war dann auch froh wieder zurürck zu sein. Und am nächsten Tag haben wir dann Ostern gefeiert.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s